Seminar

You are currently browsing articles tagged Seminar.

Die Kommunikation zwischen Mann und Frau führt fast immer zu Missverständnissen. Nur im persönlichen Miteinander? In Beziehung oder im Berufsleben? Auch in Social Media? Dieses spannende Thema beleuchten wir heute mit Christa Nehls als Expertin im Interview.

Bitte stelle Dich unseren Lesern kurz und knapp vor: Wer bist Du und für was sollte man Dich kennen?

Ich bin Christa Nehls, Gender Communication Expert, zu deutsch: Expertin für die erfolgreiche Kommunikation von Mann und Frau. Meine positive Grundeinstellung, meine Begeisterung, meine Kreativität, meine Lebenserfahrung und meine breite, fast intime Kenntnis des Mittelstandes sind immer präsent in meiner Zusammenarbeit mit meinen Klienten.

Was sind die Unterschiede zwischen männlicher und weiblicher Kommunikation? Hast Du Beispiele für uns?

Männer sind immer praktisch orientiert, sie haben seit ihrer Geburt die Handwerkermütze auf. Wenn eine Frau ihnen ein Problem erzählt, holen sie gleich die Mütze, den Werkzeugkoffer und wollen reparieren. Frauen wollen keine Reparaturen. Sie wollen einfach nur, dass ihnen jemand zuhört, die Lösung kommt dann von alleine vorbei. Ein Beispiel findet sich hier: www.cn-counseling.de/mehr-als-worte

Frauen neigen zum Beispiel gerne dazu, ihre Stimme mädchenhaft ins Piepsige zu verändern („Papas Liebling“). Das geschieht meist unbewusst, ist aber der absolute Kommunikationskiller im Gespräch mit Männern.

In welchen Situationen wird typischerweise aneinander vorbei kommuniziert?

Zwischen Männer und Frauen wird IMMER aneinander vorbei kommuniziert, wenn beide Seiten auf ihre gewohnte Weise kommunizieren. Sowie sich die Seiten klar darüber sind, ich habe einen Mann/eine Frau vor mir (eventuell noch aus einer anderen Kultur), bin ich in der Lage, meine Sprachwahl, meine Ausdrucksweise, meine Stimme anzupassen.

Hast Du unterschiedliche Kommunikationsweisen auch in den Social Media bereits feststellen können?

Lach … ja, ständig. Ok, Männer sind genauso informationsbedürftig wie Frauen und erzählen genauso gerne. Durch die typischerweise sehr kurze Form in Social Media, E-Mail und SMS entstehen Missverständnisse. Ich habe schon so oft gehört, dass jemand aus einer Gruppe ausgeschlossen wurde, weil die Kommunikation nicht stimmte. Read the rest of this entry »

Tags: , , ,

Schnappschuss vom "Millionaire Mind Intensive" in Frankfurt: Markus Walter und Leonie Walter

Schnappschuss vom "Millionaire Mind Intensive" in Frankfurt: Markus Walter und Leonie Walter (Foto: privat)

Selten war ich so beeindruckt! Erst von dem Buch “So denken Millionäre”, dann von dem ergänzenden Drei-Tage-Intensivseminar in Frankfurt – ein ganz großes Erlebnis! Die Veranstaltung “The Millionaire Mind Intensive” (MMI) war inzwischen schon dreimal in Deutschland… einmal in Berlin, einmal in München, zuletzt in Frankfurt. Nun gibt es die große Chance, auch 2013 bei “The Millionaire Mind Intensive” dabei zu sein – diesmal in Stuttgart Ludwigsburg.

Aber von vorne: T. Harv Ekers Seminar “The Millionaire Mind Intensive” stößt einen mit der Nase auf die typische, in der Gesellschaft verbreitete Denke über Geld – und verrät auch, wie man sich umkonditionieren kann. Aber umkonditionieren…? Momentchen mal, denken Sie jetzt vielleicht…! Warum sollte ich mich umkonditionieren?

Sicher kennen auch Sie die folgenden Aussagen zu Geld:

  • Geld allein macht nicht glücklich.
  • Geld wächst nicht auf Bäumen.
  • Für Geld muss man hart arbeiten!
  • Wer will schon reich sein? Das bringt sicher nur Neid und Unglück und Missgunst, und überhaupt, reiche Menschen sind eh schlecht.
  • Reiche Menschen haben sich das Geld bestimmt auf irgendeine miese Tour ergaunert.
  • Und realistisch betrachtet, habe ich keinerlei Chance, reich zu sein.
  • Mir genügt das Geld, das ich jetzt habe!
  • Viel Geld bereitet einem nur Ärger.
  • So schnell, wie es kommt, ist es auch wieder weg.
  • (Und für die Frauen unter uns: Für Frauen ist es sowieso sehr schwer, viel Geld zu verdienen.)

Ha! Wenn Sie jetzt auch nur bei einem einzigen der oben aufgelisteten Glaubenssätzen zu Geld zustimmend genickt haben… dann würde Ihnen T. Harv Eker (und übrigens auch jeder, der “The Millionaire Mind Intensive” besucht hat) zu Ihren Finanzen keine allzu rosigen Aussichten vorhersagen. Die gute Nachricht ist jedoch: Jeder kann sich ändern, indem man alte finanzielle Verhaltensmuster ablegt und neue positive Gewohnheiten etabliert.

Wichtig ist zumindest: Wohlstand ist – das mag sich verrückt anhören – einfach eine Einstellungssache! Ich persönlich habe in den drei Tagen im Herbst letzten Jahres sehr viel über mich und meine Einstellung zum Geld gelernt. Ganz klar: Mir ging es finanziell nie schlecht. Aber im Hinblick auf die Altersvorsorge machte ich mir schon Gedanken. Wird es später reichen? Kann ich meinen Lebensstil beibehalten? Oder muss ich später womöglich Abstriche machen? Oder werde ich bis ins hohe Alter „notgedrungen“ als Selbständige arbeiten müssen…?

Read the rest of this entry »

Tags: , , , , , , , , ,

Am 29. März 2012 findet in Wiesbaden ein Seminar von Walter Visuelle PR zum Thema “Pressetexten für IT-Themen” statt. Da stellt sich die Frage: Ist die Pressearbeit für die IT-Branche wirklich grundsätzlich anders als die Pressearbeit für andere Märkte?

Leonie Walter, Referentin des Seminars, nimmt hierzu Stellung:

Leonie Walter

Leonie Walter

„Vielen PR-Verantwortlichen in den Pressestellen der IT-Unternehmen fällt das Schreiben nicht so leicht. Die Herausforderung ist dabei vor allem, dass es um technische Themen geht, die in Presse-Informationen für Redakteure und die Zielgruppe verständlich formuliert werden sollen. Hier fängt es schon beim Input an, denn der besteht meistens aus technischen Informationen, die ein Techniker zusammengestellt hat. Die Aufgabe ist dann, als ‚Übersetzer‘ tätig zu werden. Dies ist eine Herausforderung, wenn man es nicht gelernt hat. Gerade bei den technischen Themen tun sich teilweise auch Profis mit anderer Spezialisierung häufig schwer.“

Gibt es weitere Schwierigkeiten, auf die IT-Pressestellen stoßen?

„Manche Firmen vertrauen uns an, sie hätten ‚schlechte Erfahrungen mit Pressearbeit‘ gemacht. Beim Hinterfragen stellt sich dann oftmals heraus, was gemeint ist: Nämlich dass die Pressearbeit in der Vergangenheit zu keinen nennenswerten Veröffentlichungen oder Aufträgen geführt hat – ohne hierfür die Gründe zu kennen. Mangelnde Resonanz der Redaktionen liegt unserer Erfahrung nach an drei bis vier Faktoren: Zum einen ist die Themenwahl oft zu einseitig, das heißt es wird beispielsweise nur über Produktfeatures und Kooperationen berichtet. Faktor zwei: Die Pressearbeit hat keine Kontinuität. Read the rest of this entry »

Tags: , , , ,

„Pressetexten für IT-Themen“ – Unter diesem Titel veranstaltet unsere PR-Agentur am 29. März 2012 ein Texter-Seminar, das sich an Mitarbeiter in Pressestellen und Marketingabteilungen von IT-Unternehmen richtet.

Vermittelt werden vor allem Basics für Einsteiger: Der journalistische Aufbau einer Pressemitteilung, die richtige Wortwahl beim Schreiben und die Formulierung von zündenden Headlines. In einem ausführlichen Praxisteil üben die Teilnehmer, Texteinstiege zu schreiben und unverständliche Textpassagen aus aktuellen Original-Pressemeldungen zu redigieren.

Mehr zum Seminar erfahren Sie in der ausführlichen Seminar-Beschreibung. Noch sind Plätze frei, melden Sie sich zügig an und profitieren Sie vom Frühbucherpreis (bis 29.02.2012!

Tags: , , , ,

Foto: Leonie Walter

In einem kurzfristig anberaumten Tages-Seminar „Pressetexten für IT-Unternehmen“ in unseren Agenturräumen in Wiesbaden haben wir noch einen Platz frei. Im Seminar lernen die Teilnehmer, welche journalistischen Textarten es gibt, wie sie aufgebaut sind und welche Besonderheiten man bei Pressetexten beachten muss. Darüber hinaus wird die Arbeitsweise von Journalisten vermittelt und wie man am besten einen „Draht“ zu diesen bekommt.

Read the rest of this entry »

Tags: , ,

Markus Walter _ Social Media Seminar _ Facebook _ Blog _ Twitter _ YouTubeAusgebucht! Beim Seminar „Social Media Basics“ von news aktuell mit Markus Walter am 30. März in Düsseldorf sind inzwischen alle Plätze belegt. Kurzerhand wurde noch ein zusätzlicher Termin gefunden. Jetzt kann man auch am 11. April 2011 alles über Facebook, YouTube, Twitter, Blogs, XING & Co. erfahren. Der Zusatztermin findet in Hamburg in den Raumen von news aktuell statt.

Das Grundlagenseminar richtet sich an alle, die die wichtigsten Social-Media-Kanäle kennenlernen und ihre Relevanz für das eigene Unternehmen einschätzen möchten.

Hier schnell online anmelden, bevor auch am 11. April alle Plätze weg sind!

Tags: , ,

Wie generiert man Content mit Mehrwert für die zahlreichen Social-Media-Accounts? Diese Frage beantwortet das Praxis-Seminar unserer PR-Agentur am Montag, 16. August, von 9:30 Uhr bis 15:00 Uhr im Wiesbadener Hotel Oranien. Referent Markus Walter zeigt im Seminar auf, wie sich Themen, News und Informationen speziell für Social Media beschaffen und aufbereiten lassen. Praxis-Beispiele und ein Workshop-Anteil für individuelle Fragestellungen der Teilnehmer runden das Seminar ab. Viele Tipps und kreative Ideen erleichtern die zielgruppengerechte Umsetzung der Seminar-Inhalte in Ihrem Social-Media-Alltag.

Zielgruppe: Das Praxis-Seminar richtet sich an Entscheidungsträger in Marketing, Vertrieb und Kommunikation aber auch aus der Personalabteilung.

Kosten: 480,00 Euro pro Teilnehmer. Wer bis zum 31. Juli bucht, erhält einen Frühbucherrabatt von 50,00 Euro.

Anmeldung: Sie haben offene Fragen oder wünschen eine ausführliche Agenda  oder ein Anmeldeformular? Dann sprechen Sie bitte Ann-Carin Hahn (0611 / 23878-29) an.

Tags: , , , ,

Am Freitag, 30. Oktober 2009, ist es wieder so weit: Markus Walter, Geschäftsführer von Walter Visuelle PR, vermittelt in seinem Seminar “Visuelle PR – Mit Bildern PR-Botschaften kommunizieren” alles rund um die Visuelle PR. Auf dem Programm stehen  die Wirkungsweise von Bildern, die Analyse von Bildbeispielen sowie die Anforderungen an ein gutes PR-Bild. Ebenfalls angerissen werden die Einsatzmöglichkeiten und Nutzwerte von Social Media sowie Bewegtbild in Form von Video-Statements.

Darüber hinaus wird im Seminar das Briefing von Grafikern und Fotografen behandelt. In Gruppenarbeiten werden anhand von Kreativitätstechniken auch Bildideen für die Seminarteilnehmer entwickelt. Das Seminar richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter von Pressestellen und PR-Agenturen. Veranstalter ist die depak Presseakademie. Seminarort ist das Maritim Hotel Berlin. Für Kurzentschlossene gibt es die Möglichkeit, sich über die depak-Webseite beim Seminar anzumelden.

Tags: , , , ,

Am Freitag, 30. Oktober 2009, ist es wieder so weit: Markus Walter, Geschäftsführer von Walter Visuelle PR, vermittelt in seinem Seminar “Visuelle PR – Mit Bildern PR-Botschaften kommunizieren” alles rund um die Visuelle PR. Auf dem Programm stehen  die Markus WalterWirkungsweise von Bildern, die Analyse von Bildbeispielen sowie die Anforderungen an ein gutes PR-Bild. Ebenfalls angerissen werden die Einsatzmöglichkeiten und Nutzwerte von Social Media sowie Bewegtbild in Form von Video-Statements.

Darüber hinaus wird im Seminar das Briefing von Grafikern und Fotografen behandelt. In Gruppenarbeiten werden anhand von Kreativitätstechniken auch Bildideen für die Seminarteilnehmer entwickelt. Das Seminar richtet sich an Führungskräfte und Mitarbeiter von Pressestellen und PR-Agenturen. Veranstalter ist die depak Presseakademie. Seminarort ist das Maritim Hotel Berlin. Für Kurzentschlossene gibt es die Möglichkeit, sich über die depak-Webseite beim Seminar anzumelden.

Tags: , , , ,

Hier geht's lang...Meinem gestrigen Seminar “Die Macht der Bilder – Erfolgsfaktor Visualisierung” bei der depak Deutsche Presseakademie in Berlin lauschten neben Agentur-Inhabern auch Presse-Sprecher/-innen vom Deutschen Patentamt, der Telekom, dem Deutschen Roten Kreuz, web.de etc.

Lieben Dank auch noch mal an dieser Stelle an alle Teilnehmer – ihr habt das Seminar toll mitgestaltet!

Seminar-Raum

Foto: Walter Visuelle PR GmbH

Inspirationen sowie Fotos von einer Gruppenarbeit, bei der wir aktuelle Zeitungen und Magazine nach positiven wie auch negativen PR-Bildern auswerteten…

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Visuelle PR – die richtigen PR-Bilder auswählen

Tags: , , , , ,

« Older entries