Beobachtungen aus KW 17/2011

In dieser Woche gab es einige Aufreger wie (nach wie vor) den Facebook-Wurm  oder Datenlecks bei Apple, TomTom und Sony… Dann war da noch „Amazon als Payment-Anbieter“ – und es gibt heute ein besonders Highlight: Royal Wedding… das alles heute in unsere Beobachungen!

Facebook-Wurm

Mittlerweile dürfte bald jeder Facebook-Nutzer irgendwie mit dem Wurm „WOW, schau wer sich dein Profil angeschaut hat“ in Berührung gekommen sein – und sei es, dass er diverse „Veranstaltungs-Einladungen“ hierzu erhalten, Pinnwand-Einträge oder im Chat entsprechene Hinweise gesehen hat. Die vermeintlich spannende Funktion hat viele dazu verleitet, den Link anzuklicken, bei dem es sich um einen Virus handelt. Beim PR-Blogger sowie bei Metaprime findet man mehr zu diesem Thema sowie auch Hinweise, wie man künftig bei neuen Viren und Würmern etwas sensibilisierter ist!

Amazons Online-Bezahldienst 

Mit einem eigenen Online-Bezahldienst fordert Amazon nun den Marktführer PayPal und den Dienst Sofortüberweisung.de heraus. Händler können den Bezahldienst mit dem Namen „Bezahlen über Amazon“ integriere. Amazon-Kunden können so dann auch leichter auf Drittseiten einkaufen, denn der Dienst nutzt die Zugangsdaten von Amazon und die dort hinterlegten Kundendaten. Mehr zum Amazon-Bezahldienst berichtet die Ecommerce-Lounge.

Datenlecks bei Apple, TomTom und Sony

Es war eine schwarze Woche für alle Datenschützer – unfassbar eigentlich, welche Datenlecks es offenbar überall gibt! Bekannt wurde, dass bei Sony riesige Datenlecks bestehen: Das Playstation-Network wurde Opfer eines Hackerangriffs, bei dem möglicherweise Kreditkartendaten von Nutzern gestohlen wurden. Der Navi-Hersteller TomTom hatte in den Niederlanden offenbar Nutzerdaten an die Polizei weitergegeben, die diese dann dazu verwendete, Verkehrssünder mit gezielt aufgestellten Radarfallen zu schnappen. In Deutschland sollen die Daten ebenfalls den Behörden angeboten worden sein, allerdings habe niemand die Daten gekauft… aufgrund von Programmierfehlern zeichnet das iPhone Bewegungsdaten der Nutzer auf. Positionsdaten von WLAN-Routern und Mobilfunkzellen werden dabei gespeichert. Das Problem ist noch nicht behoben. Ein Update soll aber Verbesserungen und mehr Schutz für die Nutzer bieten.

The Royal Wedding – William heiratet Kate

Die Hochzeit des Jahres von Prinz William und Kate Middleton ist Gegenstand eines sehr schön recherchierten Blogbeitrags von Marie-Christine Schindler: Sie beschreibt, wie perfekt die Windsors das Ereignis für eigene PR-Zwecke nutzen und ein gutes Bild in der Öffentlichkeit inszenieren. Ein Lehrstück, das alle PR-Profis genau unter die Lupe nehmen sollten, werden hier beispielsweise auch Social-Media-Elemente wie Twitter, Facebook oder ein YouTube-Channel eingebunden. Unsere Leseempfehlung für den heutigen Freitag, oder – wenn Sie zu beschäftigt sind mit Hochzeit-im-TV-schauen – am kommenden Wochenende!

Tags: , , ,

Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>